Sie sind hier: Startseite / Personalqualifikation / Leitender Notarzt

Leitender Notarzt (LNA)

Aufgabenbereich:

  • übernimmt bei Großschadenslagen bzw. im Katastrophenfall die medizinisch-organisatorische Leitung
  • übernimmt hoheitliche Aufgaben
  • dem medizinischen Personal gegenüber weisungsbefugt
  • beratende Funktion in medizinischen Fragen in der technischen Einsatzleitung (TEL) bzw. im Krisenstab
  • übernimmt vorbeugende und qualitätssichernde Aufgaben in Friedenszeiten

 

 

Im Einsatzfall steht dem LNA der Organisatorische Leiter Rettungsdienst (OrgL-RD) zur Seite.

Der LNA wird vom Oberbürgermeister / Oberbürgermeisterin der Stadt Pforzheim bzw. vom Landrat des Enzkreises offiziell bestellt und nimmt somit hoheitliche Aufgaben wahr.

Mehrere LNA schließen sich in einer LNA-Gruppe zusammen, welcher zur Zeit elf LNA angehören.   Alarmiert wird der diensthabende LNA durch die DRK-Rettungsleitstelle Pforzheim gemäß AAO.

 

 

Voraussetzungen:

  • mindestens dreijährige Tätigkeit als aktiver Notarzt
  • mehrjährige klinische Tätigkeit
  • Facharztstatus
  • erfolgreiche Teilnahme am LNA-Kurs (40 Stunden) zum Erwerb  des Fachkundenachweises „Leitender Notarzt“
  • Einweisungsseminar beim örtlichen Rettungsdienstträger